" Weitsicht - auch im Umgang mit Natur und Tier"

Auf unserem Hof sind einige Wagyu-Rinder mit bester Abstammung (japanische Fullblood Tiere) eingezogen. Gemeinsam mit unseren Angus-Tieren sollen sie wohlumsorgt heranwachsen und gedeihen.
Gemächlich langsam wird nun äusserst hochwertiges und unvergleichlich zartes Fleisch heranreifen. Erste Genussmomente sind ungefähr auf Weihnachten 2023 zu erwarten.

Nach der Geburt bleiben die Kälber ungefähr 10 Monate bei ihren Müttern und dürfen nebst der Muttermilch frisches Gras oder Heu aus dem eigenen Bio-Futteranbau geniessen. Die Muttertiere bekommen im Winter jeden Tag frisches Heu/Emd, am Abend zusätzlich Grassilage. Im Sommer verbringen die Tiere die Zeit auf der Weide und ernähren sich von saftigem Gras und frischen Kräutern.

Unsere Tiere müssen nicht auf Streicheleinheiten verzichten, sie werden tagtäglich fürsorglich betreut.



 Was sind Wagyu-Tiere?

Wagyu bedeutet übersetzt japanisches Rind.
WA = Japan und GYU = Rind.
Kobe-Rinder sind Wagyu-Rinder. Als Kobe-Rinder dürfen nur Wagyu-Rinder (Japanese Black) bezeichnet werden, die in der Präfektur Hyogo erzeugt wurden.
Wagyu ist die Rassenbezeichnung, Kobe eine geschützte Ursprungsbezeichnung.
Bis vor ca. 150 Jahren waren Wagyu-Rinder in Japan Arbeitstiere und wurden nur selten mit westlichen Rinderrassen gekreuzt. Deshalb verfügen sie auch heute noch über die ursprünglichen Eigenschaften ihrer Rasse.
Wagyu-Rinder unterscheiden sich von anderen Rindern vor allem
dadurch, dass sie mehr Fett zwischen den Muskelfasern einlagern. Mit einer angepassten Futterrezeptur und einer langen und stressfreien Aufzucht wird daraus das beste Fleisch der Welt.



Bio Wagyu-Fleisch - exklusiver Genussmoment

Wagyu-Fleisch hat einen hohen intramuskulären Fettanteil, der die besonders ausgeprägte Marmorierung des Fleisches ermöglicht. Die außergewöhnliche Fleisch- und Fettqualität bietet unseren Kundinnen und Kunden ein exklusives Genusserlebnis. Das buttrig-süsse Aroma mit unvergleichlicher Geschmackstiefe wird begleitet von einer unglaublichen Zartheit. Die niedrige Schmelztemperatur des Fettes von 26 Grad Celsius begünstigt diesen besonders vollen Fleischgeschmack.
Der hohe Glutaminsäure-Anteil im Fleisch unserer Wagyu-Rinder garantiert das einzigartige intensiv-herzhafte UMAMI-Geschmackserlebnis.

 

Bio Wagyu - BEEF MARBLING SCORE (BMS)

Nose to Tail - ein bekannter Begriff, welcher die komplette Verarbeitung von einem Tier umschreibt.

Das saftige Wagyu-Fleisch zergeht wie Butter auf der Zunge und hinterlässt einen unnachahmlich kernig-nussigen Geschmack,
der mit keinem anderen Fleisch zu vergleichen ist.
Die Zartheit und der besondere Geschmack beruhen auf der einzigartigen intramuskulären Fettverteilung.
Nach dem Japanese Beef Grading System wird der Ertrag
von A bis C, die Fleischqualität von 1 bis 5 und die Marmorierung von 3 bis 12 eingestuft, wobei 12 den höchsten Marmorierungsgrad darstellt.